Neuigkeiten

Neuigkeiten
04.12.2020, 16:29 Uhr
Besuch in der Fitness-Insel Gronau (Leine)
Einladung von Ramon Gorrin
Am Donnerstag Nachmittag war CDU-Ratsherr Lars Wedekind einer Einladung via Facebook von Ramon Gorrin - Inhaber der Fitness-Insel Gronau (Leine) gefolgt, um sich vor Ort ein Bild über die angespannte Lage in der aktuellen Phase der Corona-Pandemie zu machen.
Lars Wedekind und Ramon Gorrin vor dem teuren und neuen Lüftungssystem.
Dabei ist Lars Wedekind als Kommunalpolitiker zwar einer der ersten Ansprechpartner für die Menschen in der Stadt Gronau (Leine) und der Samtgemeinde Leinebergland, aber den EInfluss Dinge zu ändern oder aber sogar darüber zu entscheiden hat man in der aktuellen Lage rund um die Corona Pandemie nicht. Dennoch hat Lars Wedekind die Einladung von Ramon Gorrin und einigen Sportlerninnen und Sportlern die draußen vor der leeren Fitness-Insel auf ihn zum Gespräch gewartet haben gerne angenommen. So schilderte der Inhaber Ramon Gorrin was er alles getan habe um die Voraussetzungen der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen, sowie der Hygienevorschriften die durch das Gesundheitsamt überwacht werden - zu erfüllen. So gibt es ausreichend Ein - und Ausgänge, ein neues Belüftungssystem und für alle Mitglieder ein Online-Portal für die An - und Abmeldung im Studio. "Wir sind schon sehr verzweifelt, und man kann das alles nicht immer verstehen. Wir könnten Einzeltraining oder kleines Gruppentraining mit Personen aus einem Hausstand anbieten. Ich habe den Wunsch das wir gehört werden, und da bist Du - da seit ihr Lokalpoitiker vor Ort unsere ersten Ansprechpartner", so Ramon Gorrin zur aktuellen Lage seines Studios. "Ich kann Dir zwei Dinge versprechen, ich frage im Gesundheitsamt des Landkreis Hildesheim nach, ob und unter welchen Bedingungen der § 10 (1) Nummer 7 der aktuellen Corona-Verordnung den Individualsport in Fitness-Studios erlaubt. Und das Gleiche mache ich per Brief an den Sportminister Boris Pistorius in Hannover. Sobald ich die Antworten habe, werde ich mich umgehend wieder bei Dir melden", so Wedekind zu den Dingen die er jetzt als Lokalpolitiker versuchen wird. Nach gut einer halben Stunde war der intensive und auch emotionale Austausch und die kleine Einzelführung durch das tolle, moderne und neu eingerichtete Studio zu Ende. "Ich kann alle Sportlerinnen und Sportler - egal in welcher Sportart verstehen. Auch ich darf gerade als Amateur-Fußballer nicht mit meiner Mannschaft trainieren und spielen, die Hallensaison iat komplett abgesagt, und die Feldsaison ist seit dem 30.10.2020 unterbrochen. Daher versuche ich gerne etwas zu erreichen, kann aber natürlich Nichts versprechen - aber der Brief an den Innen - und Sportminister ist schon auf dem Weg nach Hannover", so CDU-Ratsherr Lars Wedekind nach seinem Besuch in der Fitness-Insel am Donnerstag Nachmittag.

Hier der Kopfbogen des Briefes an den Innen - und Sportminister Pistorius: