Neuigkeiten

Neuigkeiten
25.10.2019, 06:00 Uhr
Entscheidungen auf SG-Ebene zur Mobilität getroffen
Gemeinsame Sitzung vom Mittwoch Abend
Am vergangenen Mittwoch tagten die beiden Ausschüsse für Finanzen, Verwaltungssteuerung und Tourismus der Samtgemeinde Leinebergland sowie der Ausschuss für Bau, Planung, Umwelt und Mobilität der Samtgemeinde Leinebergland im Forum der Grundschule am Wildfang in Gronau (Leine) zusammen.
Die CDU-Fraktion hört den Ausführungen der Verwaltung hier Frau Ulber - zur Mobilität zu. Foto: Hüsing (LDZ)
Dabei wurden Berichte zur Abwasserversorgung, und Beschlüsse über die Gebührensatzungen in Gronau und Duingen getroffen. Während die Gebühren in Duingen noch etwas hoch sind, konnten die Gebühren für den Bereich der Abwassergebühren in Gronau erheblich gesenkt werden. Das hat zur Folge, dass sich das gute Wirtschaften der letzten Jahre im Bereich Gronau, auf die Gebühren für das kommende Jahr 2020 positiv für die Bürgerinnen und Bürger auswirken wird. Ferner gab es Beschlüsse zum Mobilitätskonzept für das Leinebergland, sowie einen Beschluss zur Umstellung der Dienstfahrzeuge nach Ablauf der aktuellen Leasingverträge. So sollen dann  zwei Elektro-Fahrzeuge in den SG-Fuhrpark aufgenommen werden. Die Schaffung für eine neue Stelle auf dem Baubetriebshof wurde als dringend notwendig angesehen, und passierte einstimmig den Ausschuss. Die Schaffung einer neuen Stelle für die Zuarbeit zur neuen Aufgabe in der Verwaltung, die Umsatzsteuer auf die Leistungen der Verwaltung etc. zu berechnen und zu bewerten, wurde hingegen bis nach den Haushaltsberatungen für 2020 geschoben. "Hier sehen wir noch Beratungsbedarf, und dafür benötigen wir noch weitere Informationen. Ferner muss die Entwicklung der KITA-Vertragsgespräche / Kreisumlagebescheid für die SG Leinebergland erst einmal abgewartet werden. Noch weiß keiner bei uns wie sich das alles noch auf unsere Haushalte auswirken wird", so CDU-Ratsherr Lars Wedekind nach der Ausschuss - Sitzung am Mittwoch Abend.