Besuch der Baustelle im Gronauer Viereck

Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger kamen am Montag Nachmittag auf die Baustelle im Zentrum von Gronau (Leine).
Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger kamen am Montag Nachmittag auf die Baustelle im Zentrum von Gronau (Leine).
Am Montag Nachmittag verschaffte sich
Lars Wedekind zusammen mit vielen 
interessierten Gronauer Bürgerinnen und
Bürgern - bei einer von der Samtgemeinde-
verwaltung Gronau veranstalteten kleinen
Führung über den Stand der Dinge beim 
Umbau des Ratskellerplatzes einen ersten 
Eindruck. 

Dabei führte zunächst Samtgemeinde-
bürgermeister Rainer Mertens kurz ein,
übergab dann an den Chef des Bauamtes
Maik Götze. Herr Götze führte auch nur 
kurz aus wie der Stand der Dinge ist, und
das man gut im Zeitplan liege. Das Ziel bis 
zum Weinfest 2016 fertig zu sein, sei damit
realistisch. Dann gab auch Herr Götze das
Wort weiter an einen Archäologen vom 
Landesamt für Denkmalpflege aus Hannover. 
Die Ausführungen waren sehr interessant, 
und zeigen was Gronau für eine tolle und
sehr spannende Geschichte hat. Durch die
aktuelle Baustelle kamen viele sehr alte 
Scherben, Knochen und sogar Pferdeäpfel
ans Tageslicht - es ist der Wahnsinn wie 
man daran die Jahreszeit und die Geschichte
von Gronau seit 1289 bis heute erkennen 
kann. 
Ich freue mich jetzt sehr auf die Neugestaltung
der Gronauer Innenstadt, und halte diesen 
Schritt für sehr zukunftsweisend für die 
Belebung und Erhaltung des Gronauer 
Viereck. 

Nach oben