Leinebergland, Gronau, Duingen, Eime
Besuchen Sie uns auf http://www.lars-wedekind.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
10.02.2020, 06:00 Uhr
Kleintierhaltung wird jetzt grundsätzlich diskutiert
Antrag der CDU-Fraktion liegt vor
Im Rahmen der letzten Sitzung des Finanz - und Bauausschusses wurde über einen Antrag einer Familie aus Brüggen beraten und abgestimmt, die gerne drei Zwerghühner in einem Neubaugebiet halten möchten. Dieses Thema hat nun hohe Wellen geschlagen.
Die CDU hat den Antrag zur Kleintierhaltung jetzt zur Diskussion gestellt.
So wurde in dem Ausschuss beraten und beschlossen, dass der Familie die  Genehmigung für das Halten der drei Zwerghühner erlaubt werden sollte. Doch der Verwaltungsausschuss - in anderer Zusammensetzung  - stimmte dem Vorschlag des Fachausschusses dann so leider nicht zu. So kam es insgesamt zu Unmut - nicht nur bei den Antragstellern, sondern auch in der Bevölkerung sowie natürlich auch in der Politik und somit bei den Ratsfrauen und Ratsherren. "Das ist insgesamt sehr unglücklich gelaufen, dass müssen wir insgesamt besser lösen. So denkt der Bürger - was machen die denn da - erst JA und dann im nichtöffentlicher Sitzung anders entscheiden. Das sorgt für Unverständnis und dann auch für die viel zitierte Politikverdrossenheit. Da wir uns damals im Ausschuss alle einig waren, dass wir das mal grundsätzlich diskutieren sollten, haben wir als CDU-Fraktion das Thema der Grundsatzdiskussion per Antrag auf die kommenden Tagesordnungen der Ausschüsse und des Rates setzen lassen. Wir hoffen auf eine sachliche und rechtliche Diskussion, auch wenn wir die Emotionen der Beteiligten ganz sicher verstehen können"; so CDU - Fraktionsvorsitzender Lars Wedekind zum Antrag seiner Fraktion das Kleintierhaltungsverbot insgesamt und einmal grundsätzlich zu diskutieren.

Hier der Antragstext im Wortlaut: