Leinebergland, Gronau, Duingen, Eime
Besuchen Sie uns auf http://www.lars-wedekind.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
01.10.2019, 06:00 Uhr
Wahl der neuen Bürgermeister der Stadt Gronau (Leine)
Friedrich-Georg Block-Grupe leider nicht gewählt
Am Montag Abend fand eine denkwürdige Ratssitzung im Gronauer Lachszentrum auf der Leineinsel statt. Denn sowohl der Bürgermeister Karl-Heinz Gieseler als auch sein 1. Stellvertreter Günter Sievert baten um die Entlassung aus ihren Ämtern.
Karl-Heinz Gieseler wird von den Fraktionsvorsitzenden verabschiedet. Foto: Oelkers LDZ
Wie schon vor einigen Wochen angekündigt wollen beide ihre Ämter aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr ausüben. "Wir haben das zu akzeptieren, auch wenn ich es sehr schade finde. Denn Karl-Heinz Gieseler war ein sehr guter Bürgermeister für unsere Stadt Gronau", so CDU-Fraktionschef Lars Wedekind. Die CDU-Fraktion unterstützte die beiden Kandidaten für den Posten des Bürgermeister Ulf Gabriel (SPD) und für den Posten des 1. Stellvertreters Günter Falke (SPD) dabei mehrheitlich. Für das Amt des 3. Stellvertreters hatte die CDU mit Friedrich-Georg Block Grupe einen eigenen sehr erfahrenen Kandidaten aufgestellt. Dabei kam es der CDU-Fraktion sehr auf den Bürgerwillen an. Denn Ratsherr Block-Grupe hatte bei der Kommunalwahl 2016 mit 848 Stimmen die drittmeisten Wählerstimmen aller Kandidatinnen und Kandidaten geholt. Das dann am gestrigen Abend mit Christine Evers eine dritte Kandidatin der SPD das Rennen machte, ist eben auch eine demokratische Entscheidung. Dennoch hätte man sich seitens der CDU natürlich ein anderes Ergebnis gewünscht. Am Ende setzte sich Christine Evers mit 18 Ja Stimmen bei 2 Enthaltungen und 9 Stimmen für Friedrich-Georg Block-Grupe durch. "Wir wünschen allen drei neu gewählten Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern für die kommenden zwei Jahre ein glückliches Händchen, und hoffen auf eine ähnlich gute Zusammenarbeit wie es in der Vergangenheit der Fall war. Natürlich hätten wir uns gewünscht, dass man unserem Kandidaten mehr Zuspruch erteilt als nun geschehen. Doch wir blicken jetzt nach vorne und werden als Opposition weiterhin gute Ratsarbeit leisten, und respektieren die demokratische Wahl der Ratsmitglieder"; so Lars Wedekind zur Wahl der Bürgermeister.



Friedrich-Georg Block-Grupe wurde leider nicht gewählt !

Ferner gab es noch ein Missverständnis aufzuklären. "Ich hatte das Gespräch mit der Verwaltung und den Fraktionsspitzen um die Zukunft des Lachszentrums und dem möglichen Verkauf des Bürgermeisterhauses etwas anders interpretiert als es wohl tatsächlich der Fall ist. Da die Verwaltung - anders als ich es verstanden hatte - bereits auf der Suche und in Gesprächen mit einem Käufer für das Bürgermeisterhaus ist, habe ich nach Rücksprache mit meiner Fraktion gestern kurz vor der Ratssitzung unseren Antrag einen möglichen Verkauf des BGH zu prüfen zurückgezogen - da das ja nun schon seitens der Stadtverwaltung geprüft wird", so CDU-Fraktionsvorsitzender Lars Wedekind zur Sachlage um den möglichen Verkauf des Gronauer BGH in der Junkernstraße.

Sonst verlief die Ratssitzung sehr harmonisch, und fast alle Beschlüsse fielen einstimmig aus. Jetzt starten in Kürze die Herbstferien, und es wird einen Moment lang etwas ruhiger, bevor es dann in die sehr intensiven  Haushaltsberatungen für das kommende Jahr 2020 geht.