Neuigkeiten

Neuigkeiten
25.06.2020, 06:00 Uhr
Entscheidungen im Finanz-und Bauausschuss der Stadt Gronau
Realschulgelände - Ortschaften - Freibad
Am Dienstag Abend tagte der Finanz - und Bauauschuss der Stadt Gronau im Lachszentrum. Unter anderem ging es um die Entwicklung des alten Realschulgeländes, Investitionen im Freibad und die Wohnbauentwicklung in den Ortschaften der Stadt Gronau.
Die CDU um Lars Wedekind steht der Entwicklung des Realschulgeländes positiv gegenüber.
In einer sehr intensiven und relativ harmonischen Finanz - und Bauausschuss - Sitzung am Dienstag Abend wurden fast nur einstimmige Beschlüsse gefasst. So auch zum TOP über eine mögliche Entwicklung auf dem alten Realschulgelände. "Wir als CDU stehen der Entwicklung dieses Grundstückes positiv gegenüber, da wir es sehr gut, wichtig und richtig finden wenn wir Innenentwicklung - Bauen innerorts auf leeren Grundstücken - vor der Außenentwicklung - bauen auf der grünen Wiese - umsetzen. So ist es hier in diesem Fall sehr gut, dass eine so große Fläche nicht leer bleibt und brach liegt. Was und wie dann dort entwickelt werden könnte und soll, dass gilt es jetzt genau zu prüfen. Der Entwurf sieht Wohnungen und einen Edeka-Markt vor. Soweit so gut, es geht aber auch hier darum abzuwägen, was ist für Gronau zu verantworten. Die Bedenken die der REWE-Leiter Thomas Sander vorgetragen hat, die kann ich gut nachvollziehen", so CDU-Fraktionsvorsitzender Lars Wedekind. Für ihn sind die jetzigen Planungen irgendwie ein "Deja vu" - denn als er sich zusammen mit weiteren engagierten Bürgerinnen und Bürgern in einer Bürgerinitiative gegen das FMZ im Westen auf der grünen Wiese ausgesprochen hatte, gab es u.a. zwei Vorschläge. Den Neubau eines Rossmann auf dem alten Mastenplatz des ÜWL (mittelerweile umgesetzt), und einen Supermarkt auf dem jetzt frei gewordenen Realschulgelände.


Aus dem Jahr 2014 - Vorschläge für das Realschulgelände.

"Ich freue mich, dass wir mit unseren damaligen Ideen, und Vorschlägen - wohl doch nicht so falsch gelegen haben. Denn jetzt ist einer davon bereits umsgesetzt, und der andere nimmt jetzt Fahrt auf", so Lars Wedekind zu den Plänen um das Gelände der alten Realschule.
Weitere Punkte waren die Wohnbauentwicklung in Wallenstedt, der barrierefreie Umbau von Bushaltestellen in Betheln und im Despetal und die Investitionen für das Freibad in Gronau. Auch hier gab es positive einstimmige Beschlüsse.