Neuigkeiten

Neuigkeiten
18.05.2020, 06:00 Uhr
CDU-Stadtratsfraktion verschenkt 200 Gesichtsschutzmasken
Verteilung an alle KITA´s und die Grundschulen
Die CDU-Stadtratsfraktion hat sich für die Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrerinnen und Lehrer im Stadtgebiet samt Ortsteilen etwas ausgedacht. So wurden bereits am Freitag die ersten Gesichtsschutzmasken in Gronau (Leine) und in Banteln verteilt. 
In Banteln werden die Masken an drei Einrichtungen verteilt.
Aufgrund der Corona-Pandemie fanden zu letzt nur sehr wenige Sitzungen statt. Daher hatte sich die CDU-Stadtratsfraktion überlegt, dass man die Aufwandsentschädigungen zusammenlegt, und für die Erzieherinnen und Erzieher sowie für die Lehrerinnen und Lehrer Gesichtsschutzmasken davon erwirbt. Insgesamt wurden dann 200 selbstgenähte Masken bei den beiden Gronauer Geschäften Schneiderei Kücük und Schneiderei Glücksnadel erworben. "Wir haben uns überlegt, dass das eine Wertschätzung für die Erzieherinnen und Erzieher in den KITA´s ist, und für die Lehrerinnen und Lehrern in den beiden Grundschulen in Gronau (Leine) und Banteln hielten wir es auch für angebracht ihre Arbeit und das Lernen für und mit unseren Kindern durch diese Geste einmal wert zu schätzen. Daher haben wir diese 200 Masken bestellt, zwei Orte mit Gronau (Leine) und Banteln wurden bereits letzten Freitag beliefert und beschenkt. Bei den Ortschaften Betheln, Brüggen und Eitzum wird das in den nächsten Tagen stattfinden. Damit haben wir dann alle KITA´s und die beiden Grundschulen im Stadtgebiet ausgestattet", so Lars Wedekind als CDU-Fraktionsvorsitzender der Stadtratsfraktion.



Sonja Skarba-Döring und Rolf Klepping bei der Übergabe in Betheln.



Dietmar Zimmer und Lars Wedekind bei der Übergabe in Gronau (Leine).

Foto: Kim Hüsing (LDZ)

An dieser Aktion hat die gesamte CDU-Fraktion teilgenommen:

Eduard Plachta, Henry Glenewinkel, Sonja-Skarba-Döring, Cord Tenne, Fritz Block-Grupe, Christian Sürie, Rolf Klepping, Oliver Schmidt, Dietmar Zimmer und Lars Wedekind mit den beiden Hinzugewählten Alexander Thamm und Stepahn Lange.